Verbindungen via Autobahn 

  • 15 Minuten bis Brugg

  • 40 Minuten bis Aarau

  • 50 Minuten bis Zürich

IDEAL GELEGEN

DORFPORTRAIT

& LAGE

Die Überbauung KIRCHWEG befindet sich in Kleindöttingen, in der dynamischen Gemeinde Böttstein. Das charmante Dorf liegt im unteren Aaretal, direkt am Klingnauer Stausee, einem Naturschutzgebiet von internationaler Bedeutung. 

 

Die Gemeinde Böttstein ist sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Mit dem Bus und S-Bahn erreicht man in 35 Minuten Zürich HB und in kurzer Zeit die Destinationen Turgi, Baden, Brugg und Basel. Der Bahnhof Döttingen mit Anschluss an die S19 und S27 ist etwa 15 Gehminuten entfernt.

Direkt vor der Haustür

Kindergarten-01.png

KINDERGARTEN

180 METER

Schulhaus-01-01.png

SCHULHAUS

290 METER

Einkaufen-01.png

EINKAUFEN

500 METER

Bus-01.png

BUSHALTESTELLE

450 METER

Bahnhof-01.png

BAHNHOF DÖTTINGEN

1.2 KM

Autobahn-01.png

AUTOBAHN

2.9 KM

Verbindungen ab Bahnhof Döttingen

• 15 Minuten bis Baden
• 20 Minuten bis Brugg

• 35 Minuten bis Zürich

• 50 Minuten bis Aarau

Verbindungen via Autobahn 

• 15 Minuten bis Brugg

 25 Minuten bis Baden

 40 Minuten bis Aarau
 50 Minuten bis Zürich / Basel

Die Gemeinde verfügt über vier Kindergärten in Kleindöttingen und Böttstein sowie ein Schulareal in Kleindöttingen, welches die Primarschule, die Realschule und die Sekundarschule umfasst. Leuggern verfügt über eine Bezirkschule. Die nächstgelegenen Kantonsschulen (Gymnasien) befinden sich in Baden und Wettingen.

Ein Coop-Laden befindet sich in Kleindöttingen, der Migros Supermarkt in Döttingen. In den ‘Gelben Seiten’ sind sieben praktizierende Ärzte in Kleindöttingen vermerkt. Kleindöttingen orientiert sich nach Döttingen, Leuggern, Zurzach, Baden, Zürich und Waldshut.

Auch im Freizeitbereich gibt es fast alles im nahen und mittelfernen Umfeld: Waldgebiete, Klingnauer Stausee, drei Weiher an der Aare, Achenberg, Fricktal, Schwarzwald. 

 

Jeder, der dieses schöne Dorf besucht, wird rasch die malerische Umgebung und das angenehme milde Klima sowie die Gastfreundschaft der Bewohner schätzen.